Achtung Bibel!

Die Sprache Jesu mitten in Wien.

11. Mai 2022, 17:30 Uhr

Sonntagsgottesdienst in der syrisch-orthodoxen Pfarre Mor Ephrem in Wien.

Etwa 7.000 Menschen aus der syrisch-orthodoxen Tradition leben in Österreich, die meisten in Wien. Viele sind erst vor Kurzem aus dem Irak, der Türkei oder aus Syrien geflüchtet. Die ältere Generation spricht noch das traditionelle Aramäisch. Es ist die Sprache, die Jesus von Nazaret gesprochen hat. Mittlerweile ist die Sprache vom Aussterben bedroht. Was kann man tun?

Stefanie Jeller hat die syrisch-orthodoxe Pfarre Mor Ephrem im 10. Bezirk in Wien besucht, und mit Alt und Jung gesprochen.

Eine „Achtung Bibel!“-Sendung von Stefanie Jeller
Mittwoch 11. Mai, 2022, 17.30-17.55 Uhr.